Was uns wichtig ist………

das waren mal schwere Zeiten. Über ein Jahr lang gab es die Coronabedingte Zwangspause. Kein Fussball, kein Sport und keine Parties. Hoffen wir mal, dass es nun besser wird. Erste Anzeichen haben wir ja gerade in Hagen hautnah miterleben dürfen. Nach der großen Flug haben viele Menschen mit angepackt, um die Folgen zu beseitigen. Hier hat der Rote Stern Wehringhausen und auch der Grüne Stern Wehringhausen gezeigt, dass man zusammen mehr schaffen kann. Mannschaftssport eben.
Das ist keinesfalls ein Zufall, sondern das Ergebnis eine jahrelangen Diskussion, die auch noch nicht abgeschlossen sind. Aber was wir bis heute schon wissen, sind diese Punkte, die wir uns in unseren Sportarten, in unserem Stadtteil und in unseren Ligen vorstellen.

* das wir einen besonderen Maßstab in Bezug auf Diskriminierung anlegen, ist Konsens in unserem Verein. Machen wir nicht, dulden wir nicht. Bei aller sportlichen Rivalität fallen auch mal kräftigere Ausdrücke. Aber auch hier gibt es Grenzen, von denen wir uns wünschen, dass sie auch bei hitzigem Spielgeschehen eingehalten werden.
* Wir sind im Hauptberuf ein Sportverein. Aber es gibt Dinge im Alltag, die auch von unserer Seite eine Anmerkung oder ähnliches erfordern. Gerade wenn es darum geht, in unserer Stadt wieder zu einem angenehmen Gesprächston zurückzufinden, wollen wir unseren Beitrag leisten. Nazis und sowas finden wir trotzdem Scheisse.
* Liebe Gegner, wir freuen uns auf viele spannende Kicks mit euch. Möge der bessere gewinnen. Wollen wir danach noch ein leckeres Bierchen zusammen trinken?